>>English version

Beschreibungen der Führungen

Durch das Mikroskop in die Welt der Fruchtfliege
Daria Siekhaus erforscht anhand von Fruchtfliegen, wie Zellen Barrieren überwinden. Aber wie forscht man mit Fruchtfliegen? Bei einem Blick durch das Mikroskop entdecken Sie die faszinierende Welt der Drosophila.

Microscopic view of fruit flies
Daria Siekhaus  uses fruit flies to study the ways in which cells penetrate barriers. But how can we do that with fruit flies? Take a look through the microscope to discover the fascinating world of Drosophila.


Hochauflösende Lichtmikroskopie für die Biologie
Viele Vorgänge in unseren Zellen, ohne die wir nicht am Leben wären, spielen sich auf einer Größenordnung von wenigen Nanometern ab – weniger als ein Tausendstel der Dicke eines menschlichen Haares! Wir bieten heute Einblicke in neuartige Mikroskopiemethoden, welche die verborgenen Eigenschaften des Lebens auf dieser Dimension sichtbar machen.

High-resolution optical Imaging for Biology 
We would not be alive without processes in our cells, which occur on the scale of a few nanometers – less than a thousandth part of the diameter of a human hair! Today we will give you a glimpse into novel microscopy techniques, which can visualize the hidden qualities of life on this dimension.


Die Entwicklung des Rückenmarks
Das Rückenmark enthält eine Vielzahl verbundener Neuronen, die sowohl die Informationsübertragung zwischen Körper und Gehirn als auch die Fortbewegung bei Tieren ermöglichen. Diese unterschiedlichen Neuronen entwickeln sich aus ursprünglich gleichen Zellen. Wir untersuchen, wie diese Unterschiedlichkeit der Zellen während der embryonalen Entwicklung zustande kommt

Development of the spinal cord
The spinal cord contains a multitude of interconnected neurons that transmit information between the body and the brain and allow animals to move. These diverse neurons develop from initially identical stem cells. We study how exactly this diversity of cells is generated at the same time as the spinal cord grows during embryonic development.


Die Natur der Turbulenz
Turbulente Strömungen treten in der Natur sehr häufig auf, sind jedoch wenig erforscht.. Das Forschungsteam um Björn Hof kombiniert Experimente mit Computer Simulationen, um die Gesetzmäßigkeiten von Turbulenzen besser zu verstehen.

Nature of turbulence
Turbulences are most common natural phenomena but still sparsely investigated. The team around Björn Hof combines experiments with computer simulations to understand and discover regularities of turbulence.


Auf dem Weg zum Quanteninternet
Um die Vorteile von Quantencomputern vollständig auszunutzen ist es notwendig sie zu vernetzen, genauso wie herkömmliche Computer jetzt miteinander im Internet vernetzt sind. Leider besitzen die unterschiedlichen Plattformen, die sich zur Implementierung eines Quantencomputers zu eignen scheinen, keine guten Eigenschaften um die Quanteninformation auch über lange Distanzen zu transportieren. Die Gruppe von Johannes Fink beschäftigt sich daher mit der Möglichkeit hybride Systeme zu bauen, die es ermöglichen Quanteninformation sowohl zu verarbeitet wie auch leicht über Distanzen von Kilometern zu versenden.

Towards the quantum internet
To harness the advantages of a quantum computer completely, it is necessary to connect them in a network, similar as conventional computers are connected together in the internet. Unfortunately, the different platforms, which seem suitable to implement a quantum computer, are not well suited for transporting the quantum information over long distance. The group of Johannes Fink works therefore on the possibility to build hybrid systems, which allow quantum information to be processed as well as to be send easily over distances of Kilometers.


Einblicke in die Nanometer-Welt
Wie funktionieren die Rezeptoren, Transporter und Kanäle in unseren Neuronen? Durch innovative Methoden machen Ryuichi Shigemoto und seine Gruppe diese Moleküle sichtbar und untersuchen ihre Funktion mithilfe der Elektronenmikroskopie. Entdecken Sie die Elektronenmikroskope des IST Austria und blicken Sie in die Welt der Nanometer.

Insights into nanoscale world
How do our neurons use functional molecules—such as neurotransmitters or ion channels—to send information throughout the brain? Ryuichi Shigemoto and his group use innovative methods (and the help of electron microscopy) to make these molecules visible and study their functions. You can glimpse the world of the nanoscale through IST Austria’s electron microscope.


Nanofabrication Facility
Weißt du, wie ein Mikrochips hergestellt wird? Was man braucht, um Mikro- und Nanostrukturen zu definieren? Besuche unsere Nanofabrication Facility, wo Staubpartikel zum Feind unserer Geräte werden!

Nanofabrication facility
Do you know how a microchip is produced? Which equipment is needed in order to define micro- and nanostructures? Come to visit our Nanofabrication facility, where the dust particles are the big enemy of our devices!


Sicherheit im Labor – Blick hinter die Kulissen
Erhalten Sie Einblicke in die unentbehrlichen, die Forschungsgruppen unterstützenden Labortätigkeiten sowie Hygiene-Sicherheit-Entsorgung.

Lab safety – behind the scenes
Get insights into the vital laboratory support and hygiene-safety disposal work performed for our research groups.


Tierversuche in der biomedizinische Forschung – Ein Diskussionsspiel
Tierversuche bieten Stoff für Diskussionen. Der Hoffnung auf neue Medikamente steht das Wohl der Tiere gegenüber. Obwohl an Alternativmethoden geforscht wird, kann in vielen Forschungsbereichen noch nicht auf Tierversuche verzichtet werden. Spiel mit und schärfe deine Meinung über Tierversuche! (Für Personen ab 14 Jahren).

Animal testing in biomedical research – a discussion game
Animal testing is a sensitive topic: the hope for new, innovative medicines can sometimes get in conflict with their wellbeing. Although there has been a lot o reaserch going on, there are still many research areas which cannot do without animal testing. Join us and you will sharpen your understanding of the topic! (for persons agend 14+).


Die Bausteine des Lebens – Wir machen sie sichtbar
Das Team der der Bioimaging Facility zeigt die leistungsstarken Mikroskope und neueste bildgebende Verfahren, die in der Forschung zum Einsatz kommen.

Bricks of life – we make them visible
The team of the Bioimaging Facility shows the potential microscopes and newest imaging techniques that are used in current research.


High-Performance Computing at IST Austria
Genug Rechenkapazität wird immer wichtiger für die Wissenschaft. Erhalten Sie einen Überblick, wie Computer die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen am IST Austria unterstützen und besuchen Sie einen der größten HPC Cluster in Niederösterreich.

High-performance computing at IST Austria
Computing resources are becoming essential for conducting Science. Get an overview how such computers support IST Austria scientists in their work, and visit the facilities of one of the largest HPC clusters in Lower Austria.


Gugging zum Kennenlernen
Eine Standardführung für alle, für die eine intensive Auseinandersetzung mit dem museum gugging neu ist. Bei der Einführung erfahren die Besucher die spannende Geschichte der weltberühmten Gugginger Künstler von ihren Anfängen an, über die Entstehung des Hauses der Künstler und der Galerie, bis hin zur Eröffnung des Museums im Jahr 2006. Beim anschließenden Rundgang mit mehreren Stationen durch das museum gugging wird bei gemeinsamer Betrachtung der Kunstwerke das Augenmerk auf die Besonderheiten und den eigenen Stil der einzelnen Künstler gelegt.

Getting to know gugging
This is a standard tour for everybody who wants to get to know the museum. You will find out exciting stories about worldwide famous Gugging artists, the opening of the artists house and gallery, and also about the museum opening in 2006. During the complete tour of the museum we will be paying special attention to the unique style of each artist.


Gugging Persönlich
“Gugging persönlich” ist eine Plattform für die lebendige Auseinandersetzung mit Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Art Brut. Die beiden Kuratoren und langjährigen Kunstexperten Christian Bauer und Günther Oberhollenzer zeigen ihre ganz persönlichen Favoriten aus der Gugginger Kunst.Christian Bauer ist der künstlerische Direktor der geplanten Landesgalerie Niederösterreich in Krems, Günther Oberhollenzer ist Kurator des Hauses, dessen Eröffnung für 2019 geplant ist.

Gugging in private
Gugging personaly is a platform for a sparkling debate on the history, present and past of Art Brut. Both curators and art experts Christian Bauer and Günther Oberhollenzer show their personal favourites from Gugging art collection. Christian Bauer, the art director of the future National Art Gallery Lower Austria in Krems and Günther
Oberhollenzer is the curator of this establishment, whose opening is planed for 2019.